NDR Text feiert 20. Geburtstag

Kurz notiert: Ein runder Geburtstag für ein eckiges Medium – seit genau 20 Jahren informiert der Teletext des Norddeutschen Rundfunks (NDR) die Zuschauer. Seit dem 30. September 1988 ist der regionale Videotext auf Sendung, zunächst noch unter dem Namen Nordtext. Im Dezember 2001 wurde aus Nordtext der NDR Text im heute bekannten blau-weißen Design.


Weder Kamera noch Ton und trotzdem ein Millionenpublikum: Zu Beginn des Online-Zeitalters schon mal tot gesagt, rufen heute nach Senderangaben täglich etwa zwei Millionen Fernsehzuschauer bundesweit den NDR Text ab. “Das ist ein starker Beleg für seine bleibende Beliebtheit”, freut sich Dr. Arno Beyer, Stellvertretender Intendant und Direktor des Landesfunkhauses Niedersachsen. An eine solche Entwicklung mochten in den Anfangsjahren längst nicht alle glauben. Immerhin musste damals alle, die das neue Medium nutzen wollten, beim Fernseher-Kauf auf einen Decoder achten oder ihr Gerät nachrüsten. Zudem gab es den Text in der Anfangszeit nur abends für ein paar Stunden.

Doch das ist inzwischen ebenso Geschichte wie die kleinen Videotext-Terminals mit ihren farbigen Tastaturen. “Die Seiten entstehen heute im selben modernen Redaktionssystem wie das Onlineangebot”, erklärt NDR-Programmbereichsleiter Norbert Brackmann. Dass die Medien zusammenwachsen, sei schon lange Realität. Nicht geändert hat sich allerdings der Zwang für die Videotexter, knapp und präzise zu formulieren: Eine Text-Zeile hat beim NDR weiterhin nur 39 Zeichen und 24 Zeilen passen auf eine Seite.

Hintergrund: Geschichte des Videotextes
Der Anfang der 1970er Jahre von Fernsehtechnikern der BBC entwickelte Videotext wurde in Deutschland bereits seit dem 1. Juni 1980 in einer zehnjährigen (!) Testphase von ARD und ZDF ausgestrahlt und auch noch von beiden Sendern gemeinsam redaktionell betreut und technisch betrieben. Erst zum Dezember 1999 trennten sich die ARD und ZDF, um seither zwei unabhängige Angebote anzubieten.

Weitere Informationen zum Thema:
20 Jahre NDR Text: Totgesagte leben länger (NDR online)
Online-Videotext des NDR
Zur Geschichte des Videotextes (videotext-uebersicht.de)
25 Jahre Videotext (Special der ARD von 2005 mit Erklärfilmen von früher)


Mit Quellen von: siehe Links
(ENDE) geschichtspuls/30.09.2008/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Ein Kommentar
    Eigenen Kommentar verfassen »

    1. [...] dann auch die einzelnen Landesrundfunkanstalten wie der Westdeutsche Rundfunk 1983 oder der Norddeutsche Rundfunk 1988 mit eigenen regional-bezogenen Videotext-Angeboten. Auch die Privatsender zogen schließlich nach [...]

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)