ZDF stellt Interview-Archiv deutscher Zeitzeugen ins Internet

Und noch eine Nachricht aus der Geschichtsredaktion des ZDF: Noch im Laufe dieses Jahres will Guido Knopp die Interview-Filme des Projekts “Unsere Geschichte – Gedächtnis der Nation” online stellen. Bis 2012 soll die bundesweit größte Sammlung von Interviews mit Zeitzeugen zur deutschen Geschichte dann rund 15.000 Videos umfassen, sagte Knopp der Nachrichtenagentur dpa. Die Datenbank solle der historischen Forschung dienen, aber auch in zeitgeschichtlichen Museen, im Schulunterricht und in der Erwachsenenbildung zum Einsatz kommen.

Mehr zum Projekt gibt es unter anderem bei heise online: Interview-Archiv deutscher Zeitzeugen kommt ins Internet.

International gibt es ein vergleichbares Projekt, das als Vorbild dienen kann: Das Archiv des “Shoah Foundation Institute for Visual History and Education” der University of Southern California (USC). Es umfasst 120.000 Stunden Filmmaterial zu 52.000 Interviews mit Holocaust-Überlebenden. Siehe hierzu auch: Archivzugang für Berliner Universitäten: 52.000 Interviews mit Holocaust-Überlebenden.

Quelle: heise online
(ENDE) geschichtspuls/30.05.2009/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)