Kolonialgeschichte

Das Weltreich der Deutschen: TV-Doku über die deutschen Kolonien

Das eigene Land verlassen, in der Ferne ein neues Glück suchen: Was heute Stoff für mehrerer TV-Formate ist, war bei einigen Deutschen auch schon zum Ende des 19. Jahrhunderts ein Thema. Es war die Zeit Kaiser Wilhelms II., und Deutschland herrschte über Besitzungen von Afrika bis ins ferne China. Ein Gebiet, fünfmal so groß wie das Mutterland. Dieser wilhelminische Traum von Weltgeltung steht nun im Fokus der dreiteiligen ZDF-Dokumentarreihe “Das Weltreich der Deutschen”.

ANZEIGE


Die Deutschen verbanden mit ihrem “Platz an der Sonne” Sehnsüchte und Hoffnungen, aber auch handfeste wirtschaftliche und politische Ziele. Bei ihrem Vordringen begegneten sie einer meist rauen Wirklichkeit. Und sie machten die gleichen Fehler wie die anderen Kolonialmächte. Das rücksichtslose Auftreten von Kolonialherren führte zu blutigen Konflikten mit einheimischen Völkern, mit Folgen, die bis heute spürbar sind.

Die ab Dienstag, 6. April 2010, jeweils um 20.15 Uhr im ZDF zu sehende Klein-Serie “Das Weltreich der Deutschen” konzentriert sich ganz auf die Kolonien in Ostafrika, in Südwestafrika und in der Südsee. Dabei stehen die Geschichten einzelner Siedler und Abenteurer, aber auch die Erlebnisse von Missionaren, Soldaten und Ureinwohnern im Vordergrund. Wer waren die Menschen, die auswanderten, und welche Folgen hatte die deutsche Kolonialherrschaft für die dortige Bevölkerung? Experten aus Deutschland und aus den ehemaligen Kolonien erläutern und vertiefen die Geschehnisse aus ihrer jeweiligen Sicht und schaffen damit – so zumindest die ZDF-Ankündigung – eine ausgewogene, mitunter auch konträre Sicht auf die deutsche Kolonialgeschichte.

“Das Weltreich der Deutschen” im ZDF
- Teil 1: “Kopfjagd in Ostafrika“, Dienstag, 6. April 2010, ab 20.15 Uhr;
- Teil 2: “Sturm über Südwest“, Dienstag, 13. April 2010, ab 20.15 Uhr;
- Teil 3: “Abenteuer Südsee“, Dienstag, 20. April 2010, ab 20.15 Uhr.

Zu den jeweils 45 Minuten langen Filmen von Sebastian Dehnhardt, Ricarda Schlosshan und Manfred Oldenburg bietet das ZDF im Internet ergänzende Videos zu den Dreharbeiten, Hintergrundberichte der Macher sowie eine interaktive Weltkarte: www.weltreich.zdf.de.

Begleitendes Unterrichtsmaterial

In Zusammenarbeit mit dem Verband der Geschichtslehrer Deutschlands e.V. bietet das ZDF auch passendes Unterrichtsmaterial zur Sendereihe (.pdf-Datei, 13 Seiten) mit einer historischen Einordnung, didaktischen Überlegungen sowie Vorschlägen für Fragen und Arbeitsaufträge zu den einzelnen Folgen.

Quelle: ZDF
(Ende) geschichtspuls/05.04.2010/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)