In eigener Sache

Blätter für Genossenschaftsgeschichte: 1. Ausgabe erschienen

Blätter für Genossenschaftsgeschichte, Ausgabe 1 (April 2014)

Es ist geschafft: Die erste Ausgabe des Newsletter-Magazins meines Webprojektes genossenschaftsgeschichte.info ist fertig. Thematisch geht es darin unter anderem um die Genossenschaftsidee als Weltkulturerbe, ein Zeitzeugen-Projekt zu den ostdeutschen Bankgenossenschaften in der Wendezeit 1989/90, das 150. Jubiläum des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes und der italienischen Volksbanken, die Historische Raiffeisenstraße, den Ersten Weltkrieg als Thema der individuellen genossenschaftlichen Geschichtsarbeit, Ideen für Marketing-Aktionen anlässlich eines Jubiläums sowie eine Regionalstudie über die Geschichte der Genossenschaften in der Lüneburger Heide.

Die komplette Ausgabe gibt es auf genossenschaftsgeschichte.info als .pdf-Datei (1,38 MB) zum herunterladen: Blätter für Genossenschaftsgeschichte (April 2014).

Wie sich anhand der Bezeichnung Newsletter-Magazin vielleicht schon erahnen lässt, hat sich das Projekt – wie zuvor schon beim Aufbau der Webseite – mal wieder verselbstständigt. Was eigentlich als kurzer Info-Newsletter gedacht war, hat sich zu einem kleinen Magazin ausgewachsen. Künftig soll dieses nun jedes Quartal erscheinen. Ob sich der 3-Monats-Rythmus für ein Freizeit-Projekt (mehr oder weniger) neben der anderen Arbeit durchhalten lässt, wird sich aber erst noch zeigen müssen. Motivierender Zuspruch oder konstruktive Verbesserungsvorschläge von den Lesern können da womöglich helfen… :-)


(Ende) geschichtspuls/17.04.2014/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)