Veranstaltung

Diskussionsreihe: Was von der DDR blieb

Eine neue Veranstaltungsreihe der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur widmet sich in diesem Jahr dem Thema “Deutschland 2.0. Die DDR im vereinten Deutschland”. In mehreren Podiumsgesprächen soll diskutiert werden, in welchen Politik- und Gesellschaftsbereichen die DDR heute noch im vereinten Deutschland zu finden ist. So sollen unter anderem bekannte, in Teilen eingefahrene Ost-West-Debatten sowie Wiedervereinigungsnarrative hinterfragt und womöglich neue politische und gesellschaftliche Perspektiven auf das heutige Deutschland eröffnet werden.

Überblick der Einzelveranstaltungen:

Alle Veranstaltungen finden im Veranstaltungssaal der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (Kronenstr. 5, 10117 Berlin) statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle Informationen zur Veranstaltungsreihe finden sich auch noch einmal auf der Webseite der Bundesstiftung: “Deutschland 2.0. Die DDR im vereinten Deutschland”.

Quelle: Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
(Ende) geschichtspuls/18.04.2016/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)