Fußballgeschichte

FC Bayern München: Festschrift zum 25. Jubiläum aufgetaucht

Fußballfans sind traditionsbewusst, so auch die Mitglieder der “Erfolgsfans” des FC Bayern München. Sie haben eines der noch wenigen erhaltenen Exemplare einer Festschrift zum 25. Jubiläum des Vereins aufgestöbert und digitalisiert. Wem die bevorstehende Sommerpause der Bundesliga zu langweilig wird, der kann sich die 130 Seiten starke FCB-Chronik von 1925 als .pdf oder eBook kostenfrei bei den Erfolgsfans herunterladen.

FC Bayern München, Festschrift von 1925Die FCB-Festschrift von 1925

Die “Erfolgsfans” wussten aus verschiedenen Quellen von der Chronik über die ersten 25 Jahre ihres 1900 gegründeten Fußballvereins. In München selbst fand sich aber aber nur eine unvollständige und nicht gut erhaltene Kopie des Werkes. Ein weiteres Exemplar existiert der Fangruppe zufolge im Besitz eines Anhängers des Lokalrivalen 1860 München – und dieser wolle sein Buch erst herausrücken, wenn sich der FCB auflösen würde.

Fündig wurden die Fans dann aber noch in Berlin. Das dortige Jüdischen Museum bewahrt einen Teil des Nachlasses des früheren Bayern-Spielers Harry Engel, der 1940 aus dem nationalsozialistischen Deutschland in die Vereinigten Staaten emigrierte. Und darin befand sich auch ein vollständiges Exemplar der inzwischen 90 Jahre alten Chronik.

Vertreter der “Erfolgsfans” durften diese Festschrift abfotografieren. Das digitalisierte Ergebnis gibt es nun kostenfrei als .pdf-Datei oder eBook unter www.erfolgsfans.com/erfolgsgeschichte. Die Seite ist sehr übersichtlich aufbereitet. Wer nicht lesen mag, kann sich beispielsweise auch nur gezielt durch die Bilder aus der Chronik klicken, den Text früherer Fangesänge nachlesen oder sich über Harry Engel und die Flucht seiner Familie in die USA informieren.

Weitere Informationen zur FC-Bayern-Chronik von 1925:


Quelle: siehe Links
Bild: Jüdisches Museum Berlin
(Ende) geschichtspuls/21.05.2015/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)