4. Tag der Archive 2008: “Heimat und Fremde”

Tag der Archive 2008. Plakat Der Verband deutscher Archivarinnen und Archivare (VdA) ruft alle Archive auf, sich am 1. und/oder 2. März 2008 am 4. Tag der Archive zu beteiligen. Die Veranstaltung soll einen Rahmen bieten, um in der breiten Öffentlichkeit auf die Bedeutung archivischer Arbeit hinzuweisen. Sie wird wie in den Vorjahren unter einem Motto stehen – diesmal lautet es “Heimat und Fremde”.

Unternehmensgeschichtlich bieten sich hier neben dem Thema Zwangsarbeiter beispielsweise auch Verträge, Unterlagen und Exponate über Handelsgesellschaften bzw. die Beziehungen zu Exportmärkten oder die Anwerbung und Beschäftigung von Gastarbeitern an. Unabhängig davon kann sich aber jedes Archiv mit einem anderen Thema am Tag der Archive beteiligen, etwa um lokale Rahmenbedingungen zu berücksichtigen oder andere Anlässen oder Kooperationen damit zu verbinden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, dem Motto sowie einheitliche Werbemittel bietet der VdA auf der Seite tagderarchive.de an.

Quelle: VdA, tagderarchive.de
Foto: Einheitliches Werbeplakat (VdA)
(ENDE) geschichtskombinat/18.01.2008/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)