Erster Weltkrieg

“Osnabrück 1914–1918″: Neue App für den digitalen Rundgang

Anlässlich der 100-jährigen Wiederkehr des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges im August 1914 wurde in Osnabrück ein digitaler Stadtrundgang zum Ersten Weltkrieg entwickelt. Die App kann als Offline-Version kostenlos aus den App-Stores für Smartphones und Tablet-PCs (Apple Store und Google Play Store) heruntergeladen werden.

ANZEIGE

Kernstück der App “Osnabrück 1914-1918″ ist eine Route mit zwölf Stationen, die den Nutzer das damalige Geschehen in der Stadt miterleben lässt. Dabei wird beispielhaft die Geschichte von 29 Osnabrückern erzählt, die in diesem Krieg als Soldaten ihr Leben verloren. Zahlreiche Video- und Audiodateien, Bild- und Textdokumente unterstützen die multimediale Themenvermittlung an den jeweiligen Stationen.

Eine weitere Funktion ist die Visualisierung der biografischen Daten von ca. 2.200 im Ersten Weltkrieg getöteten Soldaten aus Osnabrück an deren letzter Adresse auf einem interaktiven Stadtplan. Dabei wird auf Ergebnisse eines Forschungsprojektes des Historischen Seminars der Universität Osnabrück zurückgegriffen. Historiker Rass und seine Mitarbeiter haben inzwischen Lebenslaufdaten zu allen damals Gefallenen aus der Stadt Osnabrück, dem Kreis Aurich sowie der Grafschaft Bentheim erhoben und analysiert.

Mehr zum Projekt: www.osnabrueck-weltkrieg1.de/osnabrück-1914-1918-digital

Entwickelt wurde die App durch das Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück in Kooperation mit der Universität Osnabrück und weiteren Partnern.


Quelle: Universität Osnabrück
(Ende) geschichtspuls/31.07.2014/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)