TV-Doku: Winterschlacht in der DDR

Ergänzend zum gestrigen Beitrag “Im Schnee versunken: Der Katastrophenwinter 1978/79” hier noch ein Hinweis auf eine anstehende TV-Dokumentation bei Phoenix: Winterschlacht in der DDR. In der Ankündigung des Senders heißt es dazu:


“Die Schlacht an der Kohlefront war existentiell für das ganze Land. Neben der minderwertigen Braunkohle gab es keine Alternative für die Energieversorgung des Landes. Und trotz ausgefeilter Katastrophenpläne kollabierte im Winter mit einer Regelmäßigkeit die Kohleförderung in den Tagebauen.
(…)
Mit Magnesiumlauge, brennendem Altöl oder umgebauten Flugzeugtriebwerken versuchte man die eingefrorene Kohle dem Tagebau abzuringen – gefährliche Unternehmungen, die nicht immer gut gingen. Jedem, der hier arbeitete, wurde suggeriert, dass er persönlich dafür verantwortlich sei, dass bei den Menschen zuhause das Licht nicht ausgeht.”

Winterschlacht in der DDR, ein Film von Katja Herr, zu sehen am 10. Januar 2009, 13.15 Uhr auf Phoenix.

Quelle: Phoenix
(ENDE) geschichtspuls/08.01.2009/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)