Zeitreise: Unversehrte DDR-Wohnung in Leipzig entdeckt

Kurz notiert: In Leipzig hat ein Architekt eine seit 1988 unberührte DDR-Wohnung wieder entdeckt. Neben mehreren Flaschen “Hit Cola”, einer leeren Flasche “Kristall-Wodka” – vom Volksmund auch “Blauer Würger” genannt – oder einem Becher eingetrockneter “Delikatessmargarine Marella” fanden sich auch Ausweispapiere, Führerschein und einiger Briefwechsel des letzten Mieters. Dieser war offenbar mit dem Gesetz in Konflikt geraten und hatte seine Wohnung dann Hals über Kopf verlassen.

Ausführlicher zum Thema:
Leipzig: Architekt entdeckt unberührte DDR-Wohnung (FAZ.net – mit zahlreichen Bildern der Wohnung)
Unberührte DDR-Wohnung in Leipzig entdeckt (einestages.de – auch mit Bildern)

Nachtrag vom 9. Februar 2009: Spiegel TV hat sich auf die Suche nach dem ehemaligen Besucher begeben. Einzelheiten zu seiner Geschichte gibt’s jetzt bei Spiegel Online zum Nachlesen.

Quelle: siehe Links
(ENDE) geschichtspuls/26.01.2009/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)