Geschichte im TV

“Die Deutschen”: ZDF zeigt zweite Staffel

Mit zehn neuen Folgen setzt das ZDF ab Mitte November 2010 die erfolgreiche Geschichts-Dokumentarreihe “Die Deutschen” fort. Im Mittelpunkt stehen wieder zehn historische Persönlichkeiten, deren Porträts das Tor zu verschiedenen Epochen der Deutschen öffnen. Auch zur zweiten Staffel wird es wieder ein umfangreiches Online-Special sowie Unterrichtsmaterialien für Schulen geben.

ANZEIGE


Die zweite Staffel spannt den Bogen chronologisch weiter als die erste: Mit dem Frankenkaiser Karl dem Großen werden zu Beginn wichtige Voraussetzungen späterer Entwicklungen auf deutschem Boden beschrieben. Es folgen der Stauferkaiser Friedrich II., der Luxemburger Karl IV., der Theologe und Revolutionär Thomas Müntzer, der Fürst und Lebemann August der Starke, der Vordenker des Kommunismus Karl Marx, der bayerische Märchenkönig Ludwig II. sowie der Reichskanzler und Friedensnobelpreisträger Gustav Stresemann. Mit der Visionärin Hildegard von Bingen und der Sozialistin Rosa Luxemburg sind erstmals auch zwei Folgen historisch bedeutenden Frauen gewidmet.

Zu sehen sind die Dokumentationen ab 14. November 2010 jeweils sonntags ab 19.30 Uhr und dienstags ab 20.15 Uhr im ZDF. (Zusätzlich wird die Reihe ab 13. November 2010 jeweils als Doppelfolge am Samstag, 20.15 Uhr, auf ZDFneo gezeigt.) Zudem wird auch die zweite Staffel wieder von einem multimedialen Online-Special begleitet – zu finden unter www.diedeutschen.zdf.de. Darin werden unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Verband der Geschichtslehrer erneut Unterrichtsmaterialien zum Download angeboten.

Mit durchschnittlich 5,10 Millionen Zuschauern (16,1 Prozent Marktanteil) waren die ersten zehn Folgen ZDF-Angaben zufolge die erfolgreichste Dokumentarreihe im deutschen Fernsehen 2008 und lösten besonders bei den Jüngeren einen Geschichtsboom aus. Das habe sich auch in der überdurchschnittlich häufigen Nutzung des Zusatz-Onlineangebots gezeigt.

Quelle: ZDF
(Ende) geschichtspuls/05.11.2010/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Ein Kommentar
    Eigenen Kommentar verfassen »

    1. Ich bin kein Historiker. Aber die Dokumentationen finde ich wirklich gut. Zumal ich über die meisten historischen Persönlichkeiten bis zum Abitur nichts gelernt habe. Meiner Meinung nach kommt die deutsche Geschichte vor dem 19. Jahrhundert in der Schule viel zu kurz. Die ausländische Geschichte wird dafür um so umfangreicher behandelt. Eigentlich schade.

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)