50 Jahre Mauerbau

Open-Air-Kino auf dem Berliner Mauerstreifen

Anlässlich des 50. Jahrestages des Berliner Mauerbaus bietet die Gedenkstätte Berliner Mauer an den drei Abenden vom 11. bis 13. August 2011 Filmvorführungen unter freiem Himmel am unmittelbaren Ort des Geschehens an – auf dem ehemaligen Todesstreifen an der Bernauer Straße. Das Filmprogramm aus zeithistorischen Dokumenten stammt aus Ost- und West-Archiven und wurde zum Teil bislang kaum öffentlich gezeigt. Es wird ergänzt durch Gespräche mit Zeitzeugen. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

Programm am 11. August: Thema “Frontstadt Berlin – Die Endfünfziger Jahre”

- Liedermacher Karl-Heinz Bomberg
- Der Nervenkrieg um Berlin, UFA- Wochenschau
- Protokoll Westberlin, DEFA-Dokumentarfilm, 1959, Regie: H. Schneider, 15 Min.
- Ware für Katalonien, DEFA-Spielfilm, 1959, Regie: R. Groschopp, 99 Min.
(Beginn: 20.15 Uhr)

Programm am 12. August: Thema “Zuspitzung des Konfliktes”

- Flucht über die Grenze, UFA-Wochenschau
- Schaut auf diese Stadt, DEFA-Dokumentarfilm, 1962, Regie: K. Gass, 86 Min.
- For eyes only, DEFA-Spielfilm 1963, Regie: J. Veiczi, 103 Min.
(Beginn: 19.oo Uhr)

Programm am 13. August: Thema “Mauerbau – Das Ganze halt!”

- Bernauer Straße, UFA-Wochenschau
- Das Ganze halt! DEFA-Dokumentarfilm, 1961, Regie: D. Mendelsohn, 14 Min.
- Das Versprechen, Spielfilm, D/F/CH 1995, Regie: M. von Trotta, 111 Min.
(Beginn: 20.30 Uhr)

Das Programm wird umrahmt von UFA-Wochenschauen aus den Jahren 1959-1961.

Den Programmflyer gibt es auf der Webseite der Gedenkstätte Berliner Mauer (Direktlink zur .pdf-Datei).

Quelle: Gedenkstätte Berliner Mauer
(Ende) geschichtspuls/10.08.2011/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)