TV-Doku: “Adolf Hitler. Jugend eines Diktators”

Aus seinen Wurzeln und seinem Leben vor dem Eintritt in die Politik machte Adolf Hitler stets ein Geheimnis. Warum, dazu gibt es zahlreiche Ansichten: etwa der Verdacht auf inzestuöse Verhältnisse in seiner Familie, die Jugendliebe zu einer vermeintlichen Jüdin, das anfängliche Drücken vor dem Militärdienst in Österreich oder die Angst vor dem politischen Gegner. Letztere dürften etwa nicht wissen, woher er komme und aus welcher Familie er stamme, zitiert der Politikwissenschaftler Krockow den späteren Diktator.

Woher kam also dieser Mensch, der die Heimatdörfer seiner Eltern und Großeltern im österreichischen Waldviertel gleich nach dem Anschluss Österreichs 1938 für einen Truppenübungsplatz evakuieren und zerstören ließ? Dazu zeigt n-tv history in den nächsten Tagen die Dokumentation: Jugend eines Diktators. In der Ankündigung des Senders heißt es:

“Die Spuren seiner Kindheit hat er verwischt, sie taugte nicht zur Mythos- und Legendenbildung. Es ist schwer zu rekonstruieren, wie Hitler seine Kinder- und Jugendjahre erlebte, welche Ideen und Menschen den jungen Hitler geprägt haben, um schließlich als Menschenfeind die politische Bühne zu betreten. Liegt die Ursache für den späten, verbrecherischen Hitler in seiner Kindheit?”

Die Sendetermine: 28. Februar 2009, 21.10 Uhr; 1. März 2009, 15.10 Uhr sowie 2. März 2009, 16.10 Uhr und 22.03 Uhr, jeweils auf n-tv.

Mehr zur Hitlers Jugend:
Biografie bei wikipedia
Adolf Hitlers große Liebe: Stefanie Isak (WELT Online)
Adolf Hitler – Kindheit und Jugend (nationalsozialismus.de)

Quelle: n-tv
(ENDE) geschichtspuls/26.02.2009/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)