Zwischenbilanz

Herzogin Anna Amalia Bibliothek: 10 Jahre nach dem Brand

Am 2. September 2004 brach in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar ein verheerender Brand aus, der das Gebäude und den wertvollen Buch- und Kunstbestand stark beschädigte. Zehn Jahre voller aufwendiger Restaurierungsarbeiten später steht der größte Teil der 118.000 vom Brand und den Brandfolgen beschädigten Bücher wieder der Benutzung zur Verfügung. Von den 50.000 gänzlich verbrannten Büchern konnten 10.000 bislang durch ein Exemplar der gleichen Ausgabe ersetzt werden.

Herzogin Anna Amalia Bibliothek: Bücherkubus im StudienzentrumHerzogin Anna Amalia Bibliothek: Bücherkubus im Studienzentrum

“Die bauliche Sanierung der Bibliothek ist in drei Jahren perfekt gelungen. Der Wiederaufbau der Büchersammlung wird sehr viel länger dauern, aber wir freuen uns über das bisher Erreichte”, erklärt Bibliotheksdirektor Michael Knoche. Noch nie seien von einer einzelnen Institution so viele komplexe Restaurierungen in einem so kurzen Zeitraum realisiert worden. Zudem betonten die Verantwortlichen noch einmal, dass diese “gewaltige Aufbauleistung” nur durch das dankenswerter Engagement zahlreicher Unterstützer geleistet werden konnte.

Ausschlaggebend für den Erfolg in der Buchrestaurierung war demnach insbesondere die enge Zusammenarbeit der Bibliothek mit Partnern der Restaurierungswissenschaft aus Hochschulen und öffentlichen Einrichtungen sowie mit Experten aus der Restaurierungspraxis. So haben 27 Werkstätten aus vielen europäischen Ländern nach einheitlichen Standards an der Bearbeitung brandgeschädigter Bücher mitgewirkt. Auf diese Weise ist es gelungen, den Einstieg in die Mengenrestaurierung zu schaffen. Auch die Entwicklung eines patentierten Verfahrens für die Behandlung der brandgeschädigten Papiere ist dieser Zusammenarbeit zu verdanken.

Neue Ausstellung “Restaurieren nach dem Brand”

Ab dem 30. August 2014 widmet sich die Bibliothek in ihrer Jahresausstellung dem Thema “Restaurieren nach dem Brand. Die Rettung der Bücher der Herzogin Anna Amalia Bibliothek”. An diesem Tag wird auch der 10. Nationale Aktionstag für die Erhaltung schriftlichen Kulturguts zum Thema “Neue Wege in der Mengenrestaurierung” im Studienzentrum der Bibliothek stattfinden.

Mehr zum Thema:


Quelle: Klassik Stiftung Weimar
Bild: Ulrich Schwarz/Klassik Stiftung Weimar
(Ende) geschichtspuls/18.08.2014/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)