TV-Doku: Hitlers Psyche – Profil eines Massenmörders

Kurz notiert: Zwei Jahre vor Ende des Zweiten Weltkrieges unternahmen amerikanische Psychologen im Auftrag des Geheimdienstes den Versuch, in die Gedankenwelt Adolf Hitlers einzusteigen. Das jahrzehntelang unter Verschluss liegende “Psychogramm eines Massenmörders” steht im Mittelpunkt der TV-Dokumentation “Hitlers Psyche” – zu sehen an diesem Wochenende in der Reihe n-tv history (Sa, 17. Januar 2009, 21.10 Uhr; So, 18. Januar 2009, 15.10 Uhr sowie Mo, 19. Januar 2009, 16.10 Uhr).


Im Ankündigungstext von n-tv heißt es dazu:

“Auf der Akte des Geheimdienstes prangt ein Stempel: Top Secret! Niemand sollte wissen, dass die Amerikaner 1943 ein psychologisches Profil Hitlers erstellen ließ. Sie trieb nur eine Frage um: Was denkt Hitler? Wie denkt er? Was sind seine Ziele? Welche Strategien hat er? Jahrzehnte lang lagen diese Akten unter Verschluß, jetzt öffnen sich die Türen der amerikanischen Archive. Ein Psychogramm eines Massenmörders und Menschenfeindes.”

Und wer’s im Fernsehen verpasst hat, findet die Doku in mehreren Teilen auch online bei myvideo.de oder bei doku.cc.

Mehr zum Thema:
The Two Hitlers (TIME – engl.)

Quelle: siehe Links
(ENDE) geschichtspuls/16.01.2009/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)