Neues Webprojekt

Europeana 1914-1918: Digitales Gedächtnis für den Ersten Weltkrieg

Das Webportal Europeana 1914-1918 – die sicherlich umfassendste europäische Sammlung von Originaldokumenten zum Ersten Weltkrieg – hat pünktlich zum Beginn des Gedenkjahres 2014 die virtuellen Pforten geöffnet. Es versammelt Hundertausende von Dokumenten aus Archiven, Bibliotheken, Filmarchiven und von Privatpersonen – und das für jeden Interessenten kostenfrei. Mit dem Material können neue Zusammenhänge erforscht und bisher noch unbekannte Geschichten jener Zeit erzählt werden.

Webfundstück der Woche

Rückblick: Jan Böhmermanns Hymne an die 90er

Lustiges zum Wochenausklang: Wer sich schon immer mal gefragt hat, was von den 90er Jahren am Ende wirklich bleibt – Jan Böhmermann liefert eine Antwort. Zusammen mit unvergessenen Stars von damals (wie Zahnarzt Dr. Alban, Loona, Oliver “Oli P.” Petzokat und Guildo “hat Euch lieb” Horn) verarbeitet er musikalisch die Highlights der 1990er. [mehr...]


Neuerscheinung

Erster Weltkrieg: Indische Gefangene in Deutschland

Kurz notiert: Über ein interessant erscheinendes Buch bin ich dieser Tage beim Berliner Zentrum Moderner Orient (ZMO) gestolpert: “Soldat Ram Singh und der Kaiser. Indische Kriegsgefangene in deutschen Propagandalagern 1914-1918″. Im Mittelpunkt des Sammelbands stehen die Erlebnisse indischer Kriegsteilnehmern, die in deutsche Kriegsgefangenschaft gerieten. Klingt nach einem spannenden Thema… [mehr...]


Neues Web-Projekt

genossenschaftsgeschichte.info

Webseite genossenschaftsgeschichte.info Seit einigen Monaten geht es hier beim GeschichtsPuls ja etwas ruhiger zu. Das liegt unter anderem daran, dass ich viel Energie in den Aufbau einer neuen Webseite gesteckt habe. Diese dreht sich um die Entwicklung der deutschen Genossenschaften und ist nun auch offiziell unter genossenschaftsgeschichte.info online. Schaut sie Euch doch mal an – ich freue mich über Feedback/Kommentare/Anregungen… [mehr...]




ANZEIGE

Meilenstein der Entspannungspolitik

Der deutsch-deutsche Grundlagenvertrag von 1972

Am 21. Dezember 1972 unterzeichneten Egon Bahr und Michael Kohl in Ostberlin den deutsch-deutschen Grundlagenvertrag. Damit wurden die Beziehungen zwischen der DDR und der Bundesrepublik Deutschland offiziell definiert. Beide Staaten vereinbarten “normale gutnachbarliche Beziehungen zueinander auf der Grundlage der Gleichberechtigung”. Weitere Bestandteile des Vertrages waren unter anderem eine Erklärung zum Gewaltverzicht sowie der Austausch “ständiger Vertreter”. [mehr...]


Haus der Geschichte

“Die USA in Deutschland”: Ausgezeichnete Ausstellungs-App

Kurz notiert: Mit der App für die Wechselausstellung “The American Way. Die USA in Deutschland” präsentiert das Bonner Haus der Geschichte zum ersten Mal ein elektronisches Begleitmedium zu einer Ausstellung. Für dieses Angebot darf sich das Museum nun über die Auszeichnung “Master of Excellence” im Rahmen des Medienwettbewerbs “Corporate Media 2013″ freuen. [mehr...]


Linktipp

Interaktive Karte: Bombeneinschläge in London

Kurz notiert: Das Web-Projekt “Bomb Sight. Mapping the WW2 bomb census” dokumentiert alle bekannten Einschläge deutscher Bomben, die während des Zweiten Weltkrieges zwischen dem 7. Oktober 1940 und dem 6. Juni 1941 über London abgeworfen wurden. [mehr...]



"Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts"

Der Erste Weltkrieg 1914-1918

Am 28. Juni 1914 ermordet ein serbischer Nationalist in Sarajewo den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand und seine Ehefrau – und legte damit die Zündschnur an das “Pulverfass Europa”: Österreichs Kriegserklärung an Serbien führte über Bündnisverträge und Beistandspakte zu einem Automatismus der Mobilmachung unter den europäischen Großmächten. Ab 1. August befand sich auch das Deutsche Reich im Kriegszustand und Kaiser Wilhelm II. rief sein Volk zu den Waffen.

Entscheidungshilfe

Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2013

Kurzer Hinweis: Die aktuelle Version des Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2013 ist online. Mit ihm kann jeder Bürger ermitteln, welche Parteien der eigenen politischen Position am nächsten stehen. Dafür haben 28 der 29 zur Wahl stehenden Parteien insgesamt 38 Fragen bzw. Thesen beantwortet, wie etwa zur Einführung eines gesetzlichen flächendeckenden Mindestlohns, einem möglichen Austritt Deutschlands aus der Nato oder ob das gesetzliche Renteneintrittsalter wieder gesenkt werden soll. [mehr...]


Prism & Tempora

Stasi-Offizier neidisch auf US-Spionagemöglichkeiten

Kurz notiert: Das Ausmaß der US-amerikanischen Spionagetätigkeiten in Europa weckt neben reichlich Empörung auch so mancherlei Neid – nicht nur von Seiten aktiver Geheimdienstler, sondern auch bei Mitarbeitern des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit der DDR (MfS). “So viele Informationen über so viele Menschen”, wird ein früherer Stasi-Leutnant von einem US-Magazin zitiert, “da wäre für uns ein Traum wahr geworden”. [mehr...]


"Ich bin ein Berliner"

26. Juni 1963: US-Präsident John F. Kennedy in Berlin

Anlässlich des 15. Jahrestags des Beginns der Berliner Luftbrücke von 1948/49 besuchte mit John F. Kennedy erstmals ein US-Präsident West-Berlin. Am 26. Juni 1963 hielt er vor dem Rathaus Schöneberg eine Rede und sprach dabei gleich zweimal den berühmt gewordenen Satz: “Ich bin ein Berliner!” [mehr...]


Rückblick

“Neuland”: Merkels Homepage aus dem Jahr 2000

Webseite Angela Merkel 2000Passend zur aktuellen Diskussion um die “Neuland”-Äußerung von Angela Merkel: Beim Internetarchiv “Wayback Machine” findet sich eine alte Webseite der Bundeskanzlerin, als das Internet vermutlich wirklich noch “Neuland” für sie war: angela-merkel.de anno 2000. Neben einigen ihrer Termine in diesem Jahr kann man dort unter anderem auch ihre Bilanz zu einem Jahr Gerhard Schröder nachlesen… [mehr...]