Berliner Abgeordnete wollen 18. März als nationalen Gedenktag

Nach dem Willen des Berliner Abgeordnetenhauses soll der 18. März ein nationaler Gedenktag werden. Alle fünf Fraktionen sprachen sich dafür aus, den Berliner Senat zu einer entsprechenden Bundesratsinitiative aufzufordern. Der Höhepunkt der Märzrevolution am 18. März 1848 sei der “Geburtstag der Demokratie in Deutschland”, heißt es zur Begründung.

Ein ausführliches Plädoyer von Michael Cramer ist auf WELT Online nachzulesen: Warum der 18. März heute ein nationaler Gedenktag sein sollte


Quelle: WELT Online
(ENDE) geschichtspuls/18.03.2008/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)