Mehr als Paragrafen

Das Grundgesetz als Handy-App

“Die Würde des Menschen ist unantastbar” – den ersten Satz von Artikel 1 des Grundgesetzes kennt fast jeder. Doch schon beim zweiten Satz* kommen viele ins Stocken. Was sich hinter diesem und den weiteren 145 Artikeln des Grundgesetzes verbirgt, kann man nun mit der neuen Grundgesetz-App der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) interaktiv erfahren.

ANZEIGE

Das Grundgesetz ist mehr als eine Sammlung von Paragrafen. Neben dem reinen Wortlaut des Gesetzes liefert die bpb-App auch umfangreiche Hintergrundinformationen. So wird etwa auf die enge Verknüpfung der Entstehung der Bundesrepublik Deutschland mit der des Grundgesetzes eingegangen. Zudem werden die Unterschiede zwischen dem deutschen Grundgesetz und anderen demokratischen Verfassungen dargestellt sowie die großen Streitpunkte geschildert, die die Mütter und Väter des Grundgesetzes überwinden mussten.

Mit einem Quiz können “Paragrafen-Muffel” die Grundlagen und Kuriositäten des Grundgesetzes auch spielerisch kennenlernen. Auf diese Weise erfährt man beispielsweise, was es mit dem “Giraffen-Mythos” auf sich hat. Abgerundet wird die Grundgesetz-App durch ein integriertes Politik-Lexikon und eine Merkfunktion.

Weitere Informationen zur Smartphone-App und die kostenlose Download-Möglichkeit für iPhone und Android finden sich auf der Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung: Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland


*) “Sie [Die Würde des Menschen – d. Verfss.] zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.” – So lautet der 2. Satz des 1. Artikels.
Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung
(Ende) geschichtspuls/.04.2013/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)