Ortschronisten 2.0

Stadtgeschichte online: Das Projekt Laupheimer Ansichtskarten

Kurz notiert: Ein schönes Beispiel, wie man Stadtgeschichte im Internet auch darstellen kann, liefert die Webseite laupheimer-ansichtskarten.de. Hier haben Dominik Schwarz und sein Vater in mehr als fünf Jahren Arbeit gut 800 historische Postkarten ihrer Heimatstadt aus über 120 Jahren zusammengetragen. Die Karten sind mit Geo-Tags versehen – über einen interaktiven Stadtplan lassen sich so gezielt Motive zu bestimmten Plätzen und Straßen finden.

Laupheimer Ansichtskarten Screenshot
laupheimer-ansichtskarten.de (Screenshot)

Daneben sind die Kartenmotive auch über Jahresangaben und zahlreiche Schlagwörter erschlossen. Die Einzelansicht (mit Vor- und Rückseite) bietet zudem eine Transkription der Kartentexte sowie weitere Informationen zur Geschichte und der Situation heute. Ein kleines aber weiteres tolles Detail ist die Lupen-Funktion, die Vergrößerungen einzelner Kartenausschnitte ermöglicht.

Interessant sind auch die weiteren Pläne der Webseitenbetreiber: Jedes Ansichtskartenmotiv aus der Sammlung wollen sie noch einmal aktuell fotografieren; jeweils vom gleichen Standpunkt und aus dem gleichen Winkel wie der ursprüngliche Fotograf. So soll online ein direkter Damals-Heute-Vergleich ermöglicht werden.

Fazit: Hat Vorbild-Charakter. Wirklich sehr gut gemacht. Und auch optisch ansprechend.

[Nachtrag vom 8. Oktober 2012: In einer früheren Version dieses Artikels wurde der Ort leider fälschlicherweise als "Laupenheim" bezeichnet. Richtig ist dagegen "Laupheim". Wurde hiermit korrigiert]

(Ende) geschichtspuls/24.09.2012/mar

Blaetter fuer Genossenschaftsgeschichte
(Ein neues Angebot aus dem GeschichtsPuls-Netzwerk)


    RSS-Grafik
    Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den GeschichtsPuls-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen GeschichtsPuls-Beiträgen versorgt. (Was ist RSS?)

    Und was sagen Sie dazu...?

    Einen Kommentar hinterlassen

    RSS-Grafik
    Sie wollen die Diskussion verfolgen? Abonnieren Sie den RSS-Kommentar-Feed...
    (Was ist RSS?)